Email – traditionsreich, nachhaltig und unglaublich zeitgemäß

Neu bei Echtkind: wunderbares Email-Geschirr

Geschirr, Küchengeräte und Haushaltshelfer aus Email – früher so klangvoll wie hübsch „Emaille“ geschrieben – sind zugleich nostalgisch und gleichzeitig aktuell wie nie. Die Unbedenklichkeit und Langlebigkeit der Materialien und deren Nachhaltigkeit verhelfen den guten Dingen „aus Omas Küche“ zu einer echten Renaissance. Zu Recht, wie wir finden. Im Folgenden möchte ich aus gegebenem Anlass ein paar wissenswerte Fakten über das Emaillieren und Email-Gegenstände zusammenfassen und gleichzeitig die wunderschönen Tassen, Teller, Schüsselchen und anderen nostalgisch-mintfarbenen Email-Waren vorstellen, die ab sofort im Echtkind-Sortiment zu finden sind.

Emaillieren – eine Jahrtausende alte Technik

Das Verfahren, mit dem Emailwaren hergestellt werden, ist bereits seit Jahrtausenden in Anwendung. Während Ausgrabungen belegen, dass das uralte Verfahren früher ausschließlich zur Herstellung von Schmuck diente, kam mit dem 19. Jahrhundert das Emaillieren als Schutz für Alltagsgegenstände in Mode. Beim Emaillieren wird ein „Träger“, z.B. ein vorher aus Metall gefertigter Teller, mit Email – einem Glasschmelzfluss –  überzogen. Das Email-Geschirr und die schönen, nostalgischen Email-Töpfe für die Kinderküche und das bunte Leben mit Kindern, die wir bei Echtkind anbieten, sind aus Stahlblech gefertigt.

Bei Temperaturen von über 800°C entsteht durch das Überziehen mit Email eine korrosionsfeste Schutzschicht auf dem Metall, die unverwüstlich schnitt- kratz- und säurefest ist. Die lebensmittelechte, unbedenkliche Beschichtung ist zudem leicht zu reinigen, antibakteriell und antiallergisch und komplett geruchs- und geschmacksneutral. Mit Emailwaren kann auf allen gängigen Herdvarianten gekocht werden – Elektro-, Gas-, Kohle-, Ceran- und Induktionsherden. Auch beim Lagerfeuer kann Emailware verwendet werden. Wegen der hervorragenden Eigenschaften in Bezug auf eine gleichmäßige Wärmeverteilung und der Unbedenklichkeit der Materialien von Email-Töpfen, -Brätern und –Pfannen, finden diese nach wie vor ihren bevorzugten Platz bei der Zubereitung herrlicher, kulinarischer Köstlichkeiten.

Bevor der Stahlblechrohling emailliert wird, wird er in mehreren Arbeitsgängen an Schneide-, Stanz- Zieh-, Abkant- und Schweißmaschinen in seine endgültige Form gebracht – Teller, Tasse, Kanne etc.. Erst dann kommen Grund- und Deck-Emailschichten darauf. Die meisten der genannten Arbeitsschritte werden auf alten Maschinen und in Handarbeit vorgenommen und sind somit von handwerklichem Können und Erfahrung geprägt. Unebenheiten in der Email-Glasur, an den Schweißstellen oder den Aufhängepunkten zeugen von diesem sehr hohen Anteil an Handarbeit und sind ein typisches Merkmal von Email-Produkten.

Langlebigkeit und Nachhaltigkeit von Email-Gegenständen

Emailwaren sind unverwüstlich und praktisch unbegrenzt haltbar. Nur wenn Email-Gegenstände auf einen harten (Stein-)Boden fallen, kann die Email-Schutzschicht lokal abplatzen – aber statt einen Schaden wahrzunehmen kann man solche individuellen „Markierungen“ auch mit liebevollen Augen betrachten und daran denken, dass jede Spur auf einem Gebrauchsgegenstand auch eine eigene, kleine Geschichte aus dem Leben erzählt, an die wir uns gemeinsam mit einem Lächeln erinnern können.

Häufig finden Email-Gegenstände mit solchen Gebrauchsspuren noch einen schönen Platz als Pflanztopf oder Dekoration, wo solche Absplitterungen wie Reminiszenzen aus einer alten Zeit nostalgisch verklärend wirken und ihren ganz eigenen Zauber haben. Übrigens ist Emailware komplett recycelbar und enthält keine umweltbelastenden Stoffe. Bei der Herstellung von Emaille kommen natürliche Materialien wie Eisen, Quarz, Ton, Feldspat, Borax, Soda und Pottasche zum Einsatz. Nimmt man diese wissenswerten Fakten einmal zusammen, so sind Emailwaren tatsächlich eine ganz moderne, nachhaltige Alternative zu vielen anderen Materialien, die in Küche und Unterwegs im Gebrauch sind – vor allem zum Kunststoff.

Auch die höheren Anschaffungskosten von Emailwaren, die sich vor allem aus der aufwendigen Herstellung ergeben, sind gemessen an der Haltbarkeit und Langlebigkeit sicherlich gut vertretbar. Wie in so vielen Bereichen des Lebens leben wir auch hier ein „Weniger ist mehr“ und freuen uns darüber, mit Bedacht einmal etwas Gutes anzuschaffen, das uns dann für viele, viele Jahre begleitet.

Email-Gegenstände für das Leben mit Kindern

Vor allem im Leben mit Kindern, das sich auch in der Natur und im Freien abspielt, leisten schöne, unzerbrechliche Email-Gegenstände wie Tassen oder Teller gute Dienste. Als Begleiter beim Lagerfeuer, beim Picknick oder im Garten sehen sie nicht nur wunderschön und kindgerecht aus, sie sind auch robust genug, um nicht gleich zu zerbrechen, wenn sie einmal herunterfallen.

Für unser neues Email-Geschirr und die Email-Küchenhelfer für die Kinderküche, die Puppenmahlzeit oder den Kaffeeklatsch mit den Kuscheltieren haben wir uns ein wunderschönes, nostalgisches Decor in Mint und Cremeweiß ausgesucht und von einem sehr erfahrenen Email-Hersteller für uns fertigen lassen. Selbstverständlich lässt sich mit den Töpfen und Pfannen auch „in echt“ kochen und die unverwüstlichen Emailwaren können zum Spielen oder fürs Picknick mit nach Draußen genommen werden. Geschirr und Haushaltsgegenstände in Kindergrößen geben einen pädagogisch sehr wertvollen Spielimpuls, denn die kindliche Nachahmung findet ihren Ursprung zunächst in der häuslichen Umgebung. Schon früh lieben es Kleinkinder, den Eltern in der Küche beim Kochen und Backen zu helfen und mit den vielfältigen Gegenständen zu hantieren. Ab etwa zwei, drei Jahren beginnen sie, die Abläufe zu verstehen und nachzuahmen.

Im Spiel verarbeiten und festigen sie dann ihre Erfahrungen und tauchen so ein in fantasievolle Spielwelten. Neben dem klassischen Spiel mit der Kinderküche, wo Eltern, Großeltern, Puppen und Kuscheltiere fleißig bekocht werden, können auch andere Rollenspiele ihren Anfang nehmen – bei uns zu Hause werden etwa sehr gerne diverse Arten von „Restaurants“ von meinen Kindern eröffnet, in denen es die herrlichsten kulinarischen Köstlichkeiten auszuprobieren gibt.

Viel Freude beim Entdecken!

Email-Geschirr von Münder bei Echtkind
Neues im Echtkind-Sortiment

Dieser Beitrag wurde unter Neuheiten, Sortiment, Wissen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.