Die Mader Kreiselmanufaktur aus Österreich – eine faszinierende Begegnung mit einem klassischen Holzspielzeug

Die ruhigen Bahnen des Kreisels

Der Kreisel – eines der ältesten Holzspielzeuge überhaupt und zugleich ein zeitloses Objekt der Faszination. Wir möchten heute einen Ort und seine Menschen vorstellen, die sich ganz und gar der Herstellung, dem Erhalt und der Neuerfindung des Holz-Kreisels verschrieben haben: Die Kreiselmanufaktur Mader im oberösterreichischen Parzleithen.

Mader_Umkehrkreisel_Holz

Es herrscht eine kaum zu beschreibende Stimmung dort, wo man auf das Ehepaar Margit und Klaus Mader und ihr kunstvolles Sortiment aus der eigenen Kreiselmanufaktur mit mehr als einhundert verschiedenen Kreiseln trifft. Holz in den unterschiedlichsten Färbungen und Maserungen, aufwendig von Hand gedrechselte Formen und Muster, lebendig leuchtende Aquarellfarben. Es ist schier ein Ding der Unmöglichkeit, sich dem Sog zu entziehen, der von den außergewöhnlich schönen, kunsthandwerklichen Kreiseln ausgeht – man muss sie in die Hand nehmen, erfühlen und danach – wie kann es anders sein – auf einem Kreiselbrett ins Rotieren bringen. Und wenn einer der Kreisel dann so selbstvergessen seine Bahnen zieht, versinken wir selbst ganz ins Staunen und Schauen und vergessen alles Hektische, Laute und Nervöse um uns herum. Wir sind dann einfach nur da, Hand und Auge und der kleine, mit Liebe und Hingabe gearbeitete Kreisel, der sich sanft dem Gebot der Physik ergibt und dreht, und dreht, und dreht….

Die Kreiselmanufaktur Mader

Gegründet hat das Ehepaar Mader seine Kreiselmanufaktur im Jahr 1991. Mit dem Bewusstsein, etwas zu tun, was man heutzutage eigentlich gar nicht mehr tun kann: ein kunsthandwerkliches Nischenprodukt aufwendig von Hand in Österreich zu produzieren – und damit überleben zu können. Doch mit der gemeinsamen Begeisterung für die Sache, Leidenschaft und einer gehörigen Portion Ausdauer wurde aus der Unternehmung im Laufe der Jahre eine richtige, handwerkliche Manufaktur, in der heute mehrere Mitarbeiter zusammen mit Margit und Klaus Mader Kreisel für die ganze Welt fertigen. Bis nach Japan werden die schönen, kunsthandwerklichen Kreisel regelmäßig verschickt.

Holzkreisel_Mader

Kreiselmodelle

Neben den traditionellen, bekannten Kreiselformen wie dem Umkehrkreisel, Zweihandkreisel, Peitschenkreisel, Fingerkreisel, Donnerkeil und vielen anderen mehr widmet man sich in der Kreiselmanufaktur Mader aber auch dem Erhalt sehr spezifischer Kreiselmodelle wie dem „Trotz’n“ (ein Modell, das es so nur in Innsbruck gab) oder dem Trendlkreisel. Zudem entwickelt Klaus Mader nach wie vor mit viel Elan und Freude ganz neue Kreiselmodelle, die dann mit Bedacht und viel Sensibilität hergestellt und geprüft werden. Erst wenn man sich in der Kreiselmanufaktur einig darüber ist, dass ein neues Kreiselmodell fertig ist, wird es auch der Welt der Kreiselliebhaber vorgestellt.

Kinderkreisel_Holz

Holzarten für die Herstellung der Kreisel

In der Manufaktur findet man alle erdenklichen Arten von einheimischen Hölzern. Es ist ein Fest für die Sinne. Zumeist wird für die Kreisel der helle Ahorn oder das markant gemaserte Eschenholz verwendet. Es werden aber einige Kreiselmodelle und Kreiselbretter auch in anderen Holzarten gefertigt – Eiche, Kirsche, Nussbaum, Platane, Birke, Birne, Ulme oder auf Anfrage auch ganz ausgefallene Holzarten wie Christusdorn, Elsbeere und Zürgelbaum.

Mader_Holzkreisel_blau

Herstellung in sorgsamer, sensibler Handarbeit

Das verwendete Holz wird genau und mit viel Sorgfalt aussortiert. Denn ungleichmäßige Maserungen, Risse oder gar Wurmlöcher könnten den gleichmäßigen, ruhigen Lauf des Kreisels stören. Nach dem Sägen geht es auf die Drechselbank, wo mit viel handwerklicher Sensibilität und hoher Konzentration jeder einzelne Kreisel von Hand aus dem Holz herausgearbeitet wird. Wo Farbe mit ins Spiel kommt, wird der Kreisel abschließend – ebenso von Hand – mit speziellen Aquarellfarben aus der Schweiz bemalt. So wird jeder einzelne Kreisel zu einem Unikat, der nicht nur mit hohem Können gearbeitet wurde, sondern auch eine gehörige Portion Liebe zum Detail mit auf den Weg bekommt.

Mader_Mini-Kreisel

Arabesk“, „Rallye“, „Donnerkeil“ – so etwa heißen drei Kreiselmodelle aus der Kreiselmanufaktur – bei den wertvollen Sammlerstücken finden sich sogar geheimnisversprechende Namen wie „Black Diva“. Während der kreativen Namensfindung sitzt man manches Mal einige Stunden im Gasthaus beieinander und diskutiert und überlegt bis der richtige, markante und individuelle Name für ein Kreiselmodell gefunden wurde.

Umkehrkreisel_Mader_Holz

Die wunderbare Welt der Kreisel

Die wunderbare Welt der Kreisel – zwischen physikalischer Gesetzmäßigkeit und dem Zauber ihrer urtypischen Bewegung. Es gibt viele Freunde und Kenner des Kreisels – nicht nur unter den Kindern. Die Faszination, den die schön gearbeiteten, sehr individuellen Holzkreisel verströmen, wird nun für uns greifbar und es erschließt sich geradezu die Tatsache, dass durchaus auch erwachsene Menschen die wunderschönen kleinen Kunstwerke aus der Maderschen Kreiselmanufaktur griffbereit zu Hause liegen haben, wo sie sie jederzeit in einem Moment der Muße auf einem Kreiselbrettchen tanzen lassen können, um wieder dorthin zu versinken, wo es so wohltuend und geruhsam zugeht: ins Schauen, Stauen und in die ruhige Konzentration der Kreisbewegung.

Wuerfelkreisel_Holz_Mader

>> Bei Echtkind findest ab sofort die ersten Manufakturerzeugnisse aus der Kreiselmanufaktur Mader in der Rubrik Kreise & Bälle

Viel Freude beim Entdecken!

Dieser Beitrag wurde unter Sortiment, Wissen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s