Holztiere-Vergleich / Holztiger, Ostheimer oder doch Die Buntspechte

Kinder „spielen“ sich Schritt für Schritt ins Leben hinein. Im Umgang mit gutem, hochwertigem und pädagogisch geeignetem Spielzeug erleben sie das Erfahrene nach, stärken ihre Fantasiekräfte und erschaffen ganz neue Welten. Das Spiel mit Holztieren ist uralt und gleichzeitig zeitlos. Wie gut und pädagogisch wertvoll das Spiel mit Holztieren und Holzfiguren für die Entwicklung der Kinder ist, kannst Du in unserem Blog-Artikel zum Thema lesen.

Holztiere von Holztiger, Ostheimer und Die Buntspechte im Vergleich
Ein Vergleich ohne Verlierer – Holztiere und Figuren von Holztiger, Ostheimer und Die Buntspechte

Heute aber wollen wir das Thema Holztiere und Holzfiguren nicht von der pädagogischen Seite her vorstellen, sondern einen Vergleich wagen zwischen den bekanntesten Herstellern und ihren hochwertigen, schönen Holztieren: Holztiger, Ostheimer und Die Buntspechte. (–> Holztiere im Echtkind-Shop)

Oft denkt man bei einem Vergleich auch an Gewinner und Verlierer, an Testsieger und Produkte, die im Test schlecht abgeschnitten haben. In unserem Holztiere-Vergleich gibt es keine Gewinner oder Verlierer. Vielmehr geht es uns darum, die Beschaffenheit und die Besonderheit der Holztiere und Holzfiguren verschiedener Hersteller zu beleuchten.

Das Holztier, das wir konkret miteinander vergleichen wollen und das uns als Ausgangspunkt unseres Artikels dient, ist die gute, ruhige und von uns allen heißgeliebte Kuh – in drei verschiedenen Varianten von Holztiger, Ostheimer und Die Buntspechte.

 

Holztiger

Unter den hochwertigen, großen Herstellern von Holztieren und Holzfiguren rangiert Holztiger, das zum norddeutschen Familienunternehmen Gollnest & Kiesel (Goki) gehört, ganz vorne.

Holztier Kuh von Holztiger

Dies verdankt der Hersteller einerseits der guten Qualität der Holztiere, in deren Herstellung ein hohes Maß an Handarbeit steckt, andererseits aber ebenso dem vergleichsweise günstigen Preisen pro Holzfigur, die die schönen, robusten und kindgerechten Tiere für viele Familien erschwinglich machen.

Die Holztiger-Spielfiguren werden in einem kleinen Betrieb in Rumänien hergestellt. Sie sind aus Ahorn oder Buchenholz. Jeder einzelne Rohling wird von Hand abgeschliffen, so dass die Kanten alle abgerundet sind und die Holzoberfläche glatt wird. Dann werden die Holzfiguren einzeln und von Hand bemalt. Die dabei zum Einsatz kommenden, bunten Farben sind ungiftige Wasserfarben, die nur teilweise die Maserung des Holzes noch durchscheinen lassen. Die „Gesichter“ der Holztiere und Holzfiguren sind einfach, aber ausgestaltet. So sind bei der Kuh die Nasenlöcher, der Mund, die Augen und Ohren mit schwarzer, deckender Farbe von Hand aufgemalt. Jedes Holztier sieht so – wenn man sie aufmerksam betrachtet – ein wenig anders aus.

Abschließend werden die Tiere mit einem ganz feinen Klarlack auf Wasserbasis, den man kaum wahrnimmt, überzogen. Das Finish macht die Tiere robuster und unempfindlicher gegen Schmutz und Nässe als Holzfiguren, die geölt oder unbehandelt sind.

Alle verwendeten Farben und Lacke sind auf Wasserbasis und ungiftig. So wurde etwa der Tyrannosaurus Rex aus der Dinosaurier-Reihe von Holztiger vom Verbrauchermagazin Ökotest umfangreichen Labortests unterzogen und in der Dezemberausgabe 2011 mit einem „Sehr Gut“ bewertet.

Die Farbtöne, die Holztiger für die Gestaltung seiner großen Holztiere und Holzfiguren verwendet, sind sehr kräftig, wie etwa der Rosa-Ton an der Schnauze der Kuh. Dadurch sind die Kontraste zwischen bunten Farben und dem hellen Holz sehr stark hervorgehoben. Zusammen mit den einfachen, freundlichen Tiergesichtern und der farbenfrohen Ausgestaltung erlangen die Holztiger-Spielfiguren vor allen anderen eine klassische Kinderspielzeug-Optik. Viele Eltern lieben genau wegen der einfachen, aber doch sehr kindgerechten Gestaltung die Spielfiguren von Holztiger so sehr.

Ein weiterer Vorteil, den die Holztiere und Holzfiguren von Holztiger haben, ist die große Auswahl des Sortiments. Es gibt eine große Zahl an Spielwelten und den dazu gehörigen Tieren, Bäumen und Figuren, die im Laufe einer Kindheit gesammelt und aufgebaut werden können: Abenteuer Wildnis, Auf dem Bauernhof, Wald und Wiese, Wasserwelt, Zeit der Dinosaurier, Indianer, Märchenwelt und Ritterhelden sowie Zauber der Weihnacht.

Wer also mit seinen Kindern gerne ganz eintauchen möchte in die reiche Vielfalt einer Spielwelt und diese möglichst komplett mit Spielfiguren – Tieren, Menschen, Bäumen, Pflanzen – ausstatten möchte, der wird am Sortiment von Holztiger mit Sicherheit sehr viel Freude haben.

Die Holztiere und Holzfiguren von Holztiger sind vergleichsweise günstig zu haben – vor allem wenn man die guten Rohstoffe und den hohen Anteil an Handarbeit berücksichtigt, der die Spielfiguren sehr hochwertig macht. Holztiger-Holzfiguren sind schön, robust und alltagstauglich.

Ostheimer

Ostheimer ist der traditionsreichste unter den Herstellern von Holztieren und Holzfiguren, die wir vorstellen wollen.

Ostheimer_Holztier_Kuh

Bereits vor über 70 Jahren wurde das Unternehmen von Adeline und Walter Ostheimer gegründet, von deren Tochter Margarete erfolgreich weitergeführt und Ostheimer verkauft heute seine wunderschönen Holz-Spielfiguren in alle Welt. Der Firmensitz ist auf der Schwäbischen Alb, in Zell unter Aichelberg, mit Blick ins Grüne.

Die Holztiere und Holzfiguren von Ostheimer werden ausnahmslos in Deutschland am Firmensitz von Hand gefertigt. Der aufwendige Herstellungsprozess, die hochwertigen, natürlichen Rohstoffe und die Produktion am Standort in Deutschland machen die Kosten deutlich höher, so dass Holztiere und Holzfiguren von Ostheimer zumeist eher zu besonderen Anlässen verschenkt werden.

Ostheimer beschreibt den Herstellungsprozess seiner Holztiere und Holzfiguren vereinfachend so:

Der Weg vom Entwurf zum fertigen Spielzeug ist ein Weg hin zum individuellen, kindgemäßen Einzelstück. Durch viele Hände wird es gestaltet und der Gedanke an die Kinderaugen, die es erblicken werden, begleitet die Mitarbeiter bei allen Arbeitsschritten… beim Sägen, Schleifen, Bemalen, Ölen bis hin zum sorgfältigen Verpacken für den Versand. Unsere Wertschätzung für das Kind drückt sich aus in der hochwertigen Qualität unserer Produkte.“

Im ersten Schritt werden die Ostheimer Holzfiguren mittels einer Schablone auf das massive Holz aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft gestempelt. Danach wird die Silhouette mit viel Fingerspitzengefühl ausgesägt und von Hand vorgeschliffen, um die grobe Holztextur zu verfeinern und für den künstlerischen Feinschliff vorzubereiten. Im Feinschliff erhält jede einzelne Holzfigur seine charakteristische Formgebung. Vergleicht man etwa die beiden Holzkühe von Ostheimer und Holztiger, so wird man erkennen, dass die Ostheimer-Holzkuh weichere, geschwungenere Linien hat und insgesamt authentischer wirkt. Jedes Ostheimer-Holztier hat sehr individuelle, weiche, filigrane Rundungen, die den künstlerischen Charakter der Holzfiguren stark unterstreicht.

Nach dem Feinschliff werden die Holzfiguren einzeln von Hand bemalt. Die verwendeten Lasur-Farben sind sehr transparent und lassen dem eigenen Charakter des Holzes, seiner Färbung und Maserung viel eigenen Raum. Es wird überwiegend das helle Ahornholz verwendet, das eine dezente Maserung aufweist. Nur wenige Holzfiguren werden aus dem markanteren Eschenholz gefertigt, um die stärkere Maserung charakteristisch in der Figur zu harmonisieren.

Die Bemalung der Ostheimer Holztiere und Holzfiguren ist sehr dezent, zart und künstlerisch zu nennen. Gesichter werden nur angedeutet. So hat die Kuh, die wir hier vergleichen wollen, sehr zarte Augen und Ohren aufgemalt bekommen in einem Ton, der weniger kontrastiert. Die Schnauze ist rosafarben angedeutet, hier verschwimmt die Farbe aber spielerisch mit der Färbung des hellen Holzes und wirkt dadurch sehr leicht und natürlich. Die Bemalung wird bei Ostheimer mit viel Sensibilität und künstlerischem Einfühlungsvermögen vorgenommen.

Abschließend werden die bemalten Holztiere und Holzfiguren in ein Bad aus biologischen Ölen (Walnuss-Leinöl-Gemisch) getaucht, was ihrer Farbbeständigkeit und ihrem Oberflächenschutz dient. Die Ostheimer-Holztiere und Holzfiguren sind nicht lackiert, was ebenso wie die zarte, transparente und sensible Farbgestaltung den Charakter des schönen Werkstoffes Holz hervorhebt und den Spielfiguren einen künstlerischen Charakter verleiht.

Ostheimer-Holztiere und Holzfiguren sind sehr bewusst schlicht, fast „reduziert“ gestaltet. Man will damit im Spiel der Kinder deren Fantasiekräfte weiter fördern, indem Kinder sich das, was nur angedeutet oder gar ganz und gar weggelassen wurde, vorstellen können. Zudem hat der Werkstoff Holz einen höheren Stellenwert, indem er jede einzelne Figur mitgestaltet. Holzmaserung und Holzhaptik sind sehr stark spürbar und erkennbar und geben den Tieren die Lebendigkeit des Holzes in Haptik und Optik mit auf den Weg.

Auch das Ostheimer-Sortiment ist groß und umfasst einige Spielwelten mit vielen dazugehörigen Holztieren, Pflanzen, Bäumen und Figuren: Familie und Bauernhof, Tiere aus Wald und Flur, Zootiere, Blumenkinder, Märchenfiguren, Ritter und Burgen sowie Bäume und Gräser.

Für Eltern und Kinder, die große Spielwelten mit vielen dazugehörigen Spielfiguren aus Holz sammeln und aufbauen möchten, findet sich auch bei Ostheimer ein sehr schönes, breites Sortiment. Die Spielfiguren sind sehr natürlich und die Firma Ostheimer legt großen Wert auf die Begreifbarkeit und Erfahrbarkeit des schönen Werkstoffes Holz.

Die Ostheimer-Holztiere und Holzfiguren sind insgesamt aufgrund der Produktion in Deutschland, der aufwendigen Handarbeit im Herstellungsprozess und der hochwertigen Rohstoffe eindeutig teurer. Die Entscheidung für die Ostheimer-Holzspielfiguren ist grundsätzlich natürlich eine Geschmackssache, denn die Gestaltung der Spielfiguren unterliegt einem eigenen künstlerischen Anspruch und Konzept. Die Holztiere und Holzfiguren sind ebenso wie die Holztiger-Holzfiguren sehr alltagstauglich. Für viele Eltern ist ein wesentliches Kriterium beim Kauf von Ostheimer-Holzfiguren deren sorgfältige und verantwortungsbewusste Herstellung in Deutschland.

Ostheimer bietet übrigens für Familien und Kindergruppen Führungen durch das werkseigene Gelände. Dort können die Kinder und Erwachsenen mit eigenen Augen sehen und erfahren, wie die Produktion der Tiere und Figuren vor sich geht. Ein schönes Ausflugsziel für Familien, in denen Ostheimer-Holzfiguren zu Hause sind.

Die Buntspechte

Mit der feinen, kunsthandwerklichen Manufaktur „Die Buntspechte“ aus dem schönen Taubertal gehen wir nun in die Kür bezüglich Holztiere und Holzfiguren.

Holztier_Buntspechte_Kuh

Diese Spielfiguren sind ohne Zweifel dem Kunsthandwerk zuzusprechen und jede einzelne ist ein Staunen wert. Es sind die schönsten, wertigsten Holzfiguren, die wir kennen. Sie haben uns ganz und gar in ihren Bann gezogen, seit wir sie entdeckt haben.

Seit über 34 Jahren werden in der Buntspechte-Manufaktur mit viel Liebe, Sensibilität und Behutsamkeit die großartigen Holztiere und Holzfiguren entworfen und hergestellt. Die Figuren zeichnen sich durch sehr einfache, klare und zeitlos-klassische Formen und sehr natürliche Farben aus. Sie sind Stück für Stück Einzelanfertigungen von Hand und somit ist jedes Holztier ein Unikat in Tönung, Form und Bemalung.

In unserem Vergleich sticht die Buntspechte-Holzkuh durch ihre sehr schönen, runden, weichen Formen, die natürliche Farbgebung, die aufgesetzten Hörner und die kleinen Lederöhrchen stark hervor. Man verspürt wohl sofort den Drang, sie anzufassen, die Linien nachzufahren und die liebevollen Details zu bewundern. Die Form der Buntspechte-Tiere folgt den natürlichen Linien der Tierkörper und lässt diese ganz authentisch, wahrhaftig oder „echt“ wirken. So werden alle scharfen Kanten zu weichen, geschwungenen Linien geschliffen: Man betrachte nur etwa das Rückgrat der Kuh von der Kopfpartie über die die leichte Anhöhe der Schultern, die Wirbelsäule entlang bis zu den Lenden. Und auch er Schweif verläuft in Verlängerung der Wirbelsäule und liegt entspannt und in leichtem Bogen hinten herab. Formvollendet.

Die Buntspechte-Holzfiguren haben gar keine Gesichter mehr aufgemalt und lassen aus pädagogischer Sicht damit den größtmöglichen Freiraum für die kindliche Fantasie. Die Reduzierung auf die klare, zeitlose Form, die mit größtmöglicher Genauigkeit und handwerklichem Können erschaffen wird ist Programm der Buntspechte. Die Farbgestaltung ist ebenso wie die Form ein echtes Erlebnis, denn die zarten, sehr natürlichen Farben scheinen geradezu aus dem Holz selbst zu leuchten, so harmonisch fügen sich die Farbnuancen zusammen.

Zudem wird bei den Buntspechten die Lebendigkeit des Holzes in den Schaffungsprozess mit einbezogen. So schmiegt sich die Holzmaserung lebendig an die Formen des Körpers. Fast meint man, die Maserung an der Seite der Holzkuh würde die Schwingung der Rippenbögen nachzeichnen und die Linien unter dem Hals sind Falten. Der wunderbare Werkstoff Holz wird hier im Verarbeitungsprozess zu etwas ganz neuem „verlebendigt“. Das ist wahre und handwerklich gekonnte Behutsamkeit und Sensibilität im Umgang mit dem lebendigen Werkstoff.

Die guten Rohstoffe und Materialien, die in der Manufaktur „Die Buntspechte“ für die Herstellung der Holztiere und Holzfiguren verwendet werden, sind völlig ungiftig und natürlich: heimische Hölzer (Erle, Ahorn, Birke, Linde), lichtechte und ungiftige Mineralfarben, Naturharzlack, Öle und Wachs. Die Ansprüche an die Qualität völlig ungiftiger Rohstoffe und Materialien übersteigt dabei bei weitem die gesetzlichen Anforderungen.

Aus pädagogischer Sicht können Kinder im Umgang mit den Buntspechte-Holztieren und Holzfiguren vor allem eines lernen: behutsam, zart und respektvoll mit dem besonderen Spielzeug umzugehen, es versorgen und hüten, es zu hegen und pflegen. Denn die Menschen, die hinter den Buntspechten stecken haben eine ganz klare Botschaft:

Die Qualität des Spielzeugs hat einen nachhaltigen Einfluss auf den Charakter und das Wesen unserer Kinder.“ (AnnMarie Burger, Guido Hertlein)

Buntspechte-Holzfiguren sind wunderschöne, kleine Kunstwerke – jede Figur für sich allein. Sie sind nicht auf Masse und Konsum ausgelegt, sondern auf Werte, Dauer und Unvergänglichkeit. Ein einzelnes Bunstpechte-Holztier ist ein Geschenk, das in sich eine Werthaftigkeit und Zeitlosigkeit trägt, die nicht mit Massen anderer Spielzeuge aufgewogen werden kann. Daher verbleiben Buntspechte-Holzfiguren zumeist innerhalb von Familien und werden dort weitergegeben.

Mit den Buntspechte-Holztieren und Holzfiguren machen wir aber nicht nur einen großen Sprung in der Qualität und Wertigkeit, sondern natürlich auch im Preis. Auch in dieser Hinsicht sind die Spielfiguren weniger auf Masse ausgerichtet, als auf die Freude am Wenigen, dafür Guten. Wer sich diese Figuren leisten kann bzw. wer einem Kind den Luxus einiger ausgewählter Buntspechte Holztiere zuteilwerden lassen möchte, der hat damit eine sehr gute Wahl getan. Große Spielewelten wie wir sie von Holztiger oder Ostheimer kennen, werden mit den Buntspechte-Holztieren und Holzfiguren kaum erreicht werden. Dafür die Liebe zum Besonderen, zum wahrhaft Werthaften, das man auch in ganz wenigen, dafür einfach unwiderstehlich schönen, handschmeichlerischen, ökologisch einwandfreien und künstlerischen Figuren findet.

Unser Fazit

Alle Holztiere und Holzfiguren – egal ob von Holztiger, Ostheimer oder Die Buntspechte – sind schöne, hochwertige Spielzeuge für Kinder mit einem sehr hohen pädagogischen Wert für das fantasievolle Spiel. Holztiere-Sammlungen werden zumeist innerhalb von Familien weitergegeben und werden von vielen, vielen Kindern geliebt.

Alle Holztiere und Holzfiguren, die wir hier verglichen haben, werden mit einem hohen Anteil von Handarbeit hergestellt und es wird großer Wert auf die verwendeten Rohstoffe und Materialien gelegt. Das heißt, dass die Spielfiguren aller Hersteller schadstofffrei und unbedenklich sind. Jede Spielfigur – unabhängig vom Hersteller – ist ein Unikat und unterscheidet sich ein klein wenig von den anderen. Hier eine kurze Zusammenfassung unseres Vergleichs der Holztiere und Holzfiguren aller drei Hersteller:

Holztiger-Holzfiguren werden in einer kleinen Produktionsstätte in Rumänien gefertigt. Das helle Ahornholz wird zunächst sorgfältig abgeschliffen und dann mit bunten Wasserfarben von Hand bemalt, die auf dem hellen Holz sehr kontrast- und farbenreich hervortreten. Die einfachen Gesichter der Tiere und Figuren sind mit schwarzer Farbe aufgemalt. Holztiger-Holztiere und Holzfiguren entsprechen damit einer kindgerechten Spielzeug-Optik. Sie sind robust und alltagstauglich. Zudem kann Holztiger die schönen Spielfiguren zu einem sehr günstigen Preis anbieten und hat eine sehr große Auswahl an Spielwelten und dazugehörigen Holzfiguren.

Ostheimer fertigt seine schönen, künstlerischen Holztiere und Holzfiguren auf der Schwäbischen Alb, im eigenen Betrieb. Die lasierenden Farben, mit denen die Spielfiguren aus zumeist hellem Ahornholz bemalt werden, sind sehr zart und lassen dadurch den Werkstoff Holz gut erfahrbar und begreifbar werden. Auch die Gesichter der Holzfiguren – meist ist nur die Augenpartie angedeutet – sind in weich kontrastierenden Farben gestaltet. Die Figuren selbst wirken filigran und sind häufig über den Feinschliff der Kanten hinaus geformt. Ostheimer-Holztiere und Holzfiguren sind ebenfalls sehr robust und alltagstauglich für das Spiel der Kinder. Es gibt eine gute Auswahl an Spielwelten und dazugehörigen Figuren. Ostheimer-Holztiere und Holzfiguren sind im Vergleich teurer, nicht zuletzt wegen der nachhaltigen Qualität, den sozialen Produktionsbedingungen, der ausgesuchten Rohstoffe sowie der Herstellung in Deutschland.

Die Buntspechte – das obere Ende der Messlatte. Jede einzelne Buntspechte-Figur ist ein kleines, handwerkliches Meisterstück, das in der Buntspechte-Werkstatt im schönen Taubertal geschaffen wird. Bis zur Perfektion entwickelte Formgebung, Farbe und der sensible Umgang mit dem Werkstoff Holz finden hier eine wunderbare Harmonie. Schönere Holztiere lassen sich kaum denken. Dabei wird die Form und Farbgestaltung zugleich aufs Einfachste reduziert und doch bis ins Detail nachempfunden. Die Spielfiguren haben keine aufgemalten Gesichter und lassen damit der kindlichen Fantasie den größtmöglichen Gestaltungsfreiraum. Die Holzfiguren sind nicht auf Masse ausgelegt, sondern auf die Wertschätzung des Wenigen, Guten. Die Spielfiguren sind sehr viel teurer und nur etwas für diejenigen, die das Glück haben, sich derartiges Spielzeug leisten zu können, und bereit sind, für überragende Qualität mehr Geld auszugeben.

Man muss sich selbst fragen, welches das eigene Ziel bei der Anschaffung von Holztieren und Holzfiguren ist. Will man eine große Spielewelt mit vielen Figuren zusammenstellen, so wird man je nach eigenem Geschmack, nachhaltigen Werten und finanziellen Möglichkeiten sicherlich mit Spielfiguren von Holztiger und Ostheimer viel Freude haben. Will man das Wenige, ganz Besondere und Hochwertige, so ist ein Buntspechte-Tier – etwa als Taufgeschenk – die richtige Wahl.

Das Kinderspiel mit Holztieren und Holzfiguren ist uralt – und zeitlos zugleich. Kinder entdecken im spielerischen Eintauchen in die Welt der Tiere, Pflanzen und Natur gleichsam ihre eigene Umwelt. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Holz – davon sind wir überzeugt – stärkt zudem die Erfahrung einer echten und authentischen Materialität im Spiel – mit allen Sinnen.

Holztiere_Uebersicht_Rueckansicht

–> Holztiere von Holztiger, Ostheimer und Die Buntspechte im Shop
–> Blog-Artikel zum Thema „Holztiere“

 

Dieser Beitrag wurde unter Sortiment, Wissen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Holztiere-Vergleich / Holztiger, Ostheimer oder doch Die Buntspechte

  1. kindgerechtblog schreibt:

    Wunderbarer Artikel mit vielen Hintergrundinformationen. Ich persönlich liebe Holztiere sehr und freue mich, dass ihr eine so schöne Auswahl aufgegriffen und beschrieben habt.

  2. kindgerechtblog schreibt:

    Hat dies auf KINDgerechtblog rebloggt und kommentierte:
    Für alle Holztierliebhaber eine schöne Übersicht.

  3. gruenzwerg schreibt:

    Tolle Übersicht, danke für den informativen Vergleich!
    Vor ein paar Jahren war auch Holztiger noch ein kleines Familienunternehmen, und ich hatte das Glück, in der Nähe der Werkstatt zu wohnen. Auf vielen spaziergängen bin ich dort vorbeigeschlendert und habe mir „verletzte“ Tiere mitgenommen, zweite Wahl oder Stücke, auf die ich heute besonders stolz bin: Figuren an denen ausprobiert wurde, wie sie später aussehen sollen… in ihrer Form oder ihrer Bemalung- jedes ein wunderbares Einzelstück 🙂
    Ich war damals sehr enttäuscht als ich erfahren habe, dass das Unternehmen verkauft werden soll, allerdings finde ich, dass Goki einen sehr guten Job macht und die Qualität nicht gelitten hat( auch wenn nicht mehr in Deutschland produziert wird) und die Tiere genauso schön sind wie bisher!
    Die Zwerge lieben ihre Holztiger und Ostheimerfiguren und spielen täglich damit! Schöner kann man Geld in Spielzeug denke ich nicht investieren:-)
    Viele Grüße von der Zwergenmama

  4. MamaKarin schreibt:

    Guter Artikel! Wir bauen uns schon seit Jahren eine Weihnachtskrippe aus Holz auf, d.h. Wir kaufen jedes Jahr etwas dazu. Das freut die Kinder und schont den Geldbeutel, weil die Figuren nicht billig sind. Wir haben uns für die Buntspechte entschieden. Die Figuren sind wunderschön! Wenn die Kinder gross sind bekommt jedes ein Themen-Set (z.B. Die Gänseliesel und die Gänse, eine Waldszene, etc.) als „Erbe“ und Erinnerung an die Kindheit. Toll, dass es sowas noch gibt.

  5. Maika schindler schreibt:

    Ich heiße Maika schindler, aus sonneberg.
    Ich absolviere Grad eine Ausbildung als fachpraktiker in holztechnik in Kloster versa, bin im 3. Lehrjahr. Ich müsste ein Praktikum absolvieren in der Zeitraum so anfang Januar und Mitte März 2017
    Es ist so,das ich auch zur Berufsschule muss, es ist immer Donnerstag und Freitag hildburghausen.
    Da habe ich eine Frage, ob ich bei ihnen Praktikum absolvieren könnte , ob es auch in Umkreis von sonneberg hildburghausen ist?
    Wenn es gehen könnte schreiben Sie mir bitte eine Mail an die Frau schindler maika.

    • Liebe Maika, danke für Deine Anfrage. Nun ist es aber so, dass wir ein reiner Händler von Spielwaren sind und diese nicht selber herstellen. Zudem ist unser Firmensitz in Erlangen. Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Suche nach einem Praktikumsplatz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s